Allgemeine Bedingungen für die Erbringung von Dienstleistungen

Unsere Beziehung zu Ihnen

1. Die Erbringung unserer Dienstleistungen geschieht mit der gebotenen Sorgfalt und in Übereinstimmung mit den geltenden professionellen Standards.

2. Wir erbringen für Sie die Dienstleistungen als unabhängiger Auftragnehmer und nicht als Ihr Mitarbeiter, Agent, Partner oder Mitglied eines anderen Verbandes. Weder Sie noch wir haben das Recht, die Macht oder die Autorität, den anderen zu binden, sofern nicht anders vereinbart.

3. Wir können einen Teil der Dienstleistungen auslagern. Wir sind Ihnen gegenüber jedoch allein für Berichte (wie in Punkt 10 definiert), Erbringung der Dienstleistungen sowie unsere weiteren Verpflichtungen aus diesem Vertrag verantwortlich.

4. Wir übernehmen für die Dienstleistungen keine Managementverantwortung. Für Nutzung oder Umsetzung der Resultate von Dienstleistungen sind wir nicht verantwortlich.

Ihre Pflichten

5. Sie ernennen eine qualifizierte Person, die die Dienstleistungen überwacht. Sie sind für alle Verwaltungsentscheidungen im Zusammenhang mit Dienstleistungen, Nutzung oder Umsetzung der Resultate der Dienstleistungen sowie Einschätzung ihrer Angemessenheit an Ihre Bedürfnisse verantwortlich.

6. Sie werden uns unverzüglich Informationen, Mittel und Unterstützung (einschließlich des Zugangs zu Dokumenten, Systemen, Räumlichkeiten und Kontakten) zur Verfügung stellen (oder sicherstellen, dass Dritte sie uns zur Verfügung stellen), die wir rechtmäßig zur Erbringung der Dienstleistungen anfordern.

7. Nach bestem Wissen und Gewissen sind alle Informationen, die uns von Ihnen oder in Ihrem Namen zur Verfügung gestellt werden („Kundeninformationen"), in jeder Hinsicht korrekt und vollständig. Die Übermittlung von Kundeninformationen an uns verletzt keine Urheberrechte oder andere Rechte Dritter.

8. Wir verlassen uns auf die Kundeninformationen, die uns zur Verfügung gestellt werden und sind nicht verpflichtet, sie zu bewerten oder zu prüfen, sofern nicht anders vereinbart.

9. Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihre Mitarbeiter Ihren Verpflichtungen aus diesem Vertrag nachkommen.

Unsere Berichte

10. Alle Informationen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder sonstigen Inhalte von Berichten, Präsentationen oder anderen Mitteilungen („Berichte“), die wir im Rahmen dieses Vertrages zur Verfügung stellen, mit Ausnahme von Kundeninformationen, sind nur für Ihren internen Gebrauch bestimmt (in Übereinstimmung mit dem Zweck dieser Dienstleistungen).

11. Sie dürfen einen Bericht (oder Teil sowie eine Zusammenfassung eines Berichts) nicht an Dritte, einschließlich Ihrer verbundenen Unternehmen, weitergeben oder auf unsere Dienstleistungen verweisen, außer:

  1. an Ihre Rechtsanwälte (vorbehaltlich dieser Verbreitungseinschränkungen), die sie nur in Bezug auf Beratung im Zusammenhang mit den Dienstleistungen prüfen können.
  2. innerhalb der Beschränkungen und soweit dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung erforderlich ist (worüber Sie uns unmittelbar informieren, wenn es Ihnen gestattet ist),
  3. nach Erhalt unserer Zustimmung, an andere Personen (einschließlich Ihrer Konzerngesellschaften), die den Bericht nur in Übereinstimmung mit unserer Zustimmung verwenden dürfen.

Sollten Sie eine Berechtigung haben, einen Bericht (oder einen Teil davon) offenzulegen, dürfen Sie das von uns bereitgestellte Format weder ändern, noch überarbeiten oder modifizieren.

Ein verbundenes Unternehmen bezieht sich (im Sinne dieses Vertrages) auf ein Unternehmen oder eine Person, das die Kontrolle über das erste Unternehmen hat, von diesem kontrolliert wird oder unter derselben Kontrolle steht wie dieses. Kontrolle bezieht sich auf die Fähigkeit, Unternehmenspolitik und Geschäftstätigkeit eines Unternehmens zu steuern, sei es durch Vertrag, Kapitalbeteiligung oder auf andere Weise.

12. In von Ihnen genutzten Dokumenten können Sie Zusammenfassungen, Berechnungen oder Tabellen einfügen, basierend auf Kundeninformationen in einem Bericht, mit Ausnahme unserer Empfehlungen, Schlussfolgerungen oder Ergebnisse. Sie übernehmen die volle Verantwortung für den Inhalt dieser Dokumente und dürfen uns gegenüber keinen externen Bezug zu diesen Dokumenten herstellen.

13. Sie dürfen sich nicht auf einen Berichtsentwurf stützen. Wir sind nicht verpflichtet, einen Abschlussbericht zu aktualisieren, wenn Umstände vorliegen, die sich unserer Kenntnis entziehen oder erst nach Erstellung dieses Berichts auftreten.

Einschränkungen

14. Wir haften Ihnen (oder einem anderen Begünstigten der Dienstleistungen) gegenüber, weder vertraglich noch außervertraglich, für entgangenen Gewinn oder indirekte Schäden im Zusammenhang mit Maßnahmen, die sich aus diesem Vertrag oder den Dienstleistungen ergeben, unabhängig davon, ob die Möglichkeit eines solchen Schadens in Betracht gezogen wurde oder nicht.

15. Sollten wir Ihnen (oder einem anderen Begünstigten der Dienstleistungen) gegenüber, im Rahmen dieses Vertrages oder infolge der Dienstleistungen, für Verluste oder Schäden, zu denen andere Personen beigetragen haben, haftbar gemacht werden, ist unsere Haftung Ihnen gegenüber individuell und nicht gemeinschaftlich mit anderen und ist auf unseren angemessenen Anteil an diesem Gesamtschaden beschränkt, der auf unserer Beteiligung an diesem Verlust oder Schaden, im Vergleich zur Beteiligung anderer, beruht. Kein Haftungsausschluss oder -beschränkung anderer Verantwortlichen, die zu irgendeinem Zeitpunkt auferlegt oder vereinbart wurde, wirkt sich auf die Schätzung unserer anteiligen Haftung aus diesem Vertrag aus. Auch wirkt sich keine Handlung oder Schwierigkeit bei der Durchführung einer Klage sowie Tod, Auflösung oder Insolvenz einer der anderen verantwortlichen Personen oder die Tatsache, dass eine dieser Personen nicht mehr für Verluste oder Schäden haftet, auf diese Schätzung aus.

16. Klagen im Zusammenhang mit den Dienstleistungen oder anderen Angelegenheiten aus diesem Vertrag sind spätestens 6 Monate nach dem Tag einzureichen, an dem Sie davon Kenntnis erlangt haben oder von dem Vorfall, der zu einer solchen Klage geführt hat, angemessen erfahren haben.

17. Die Beschränkungen in den Ziffern 14, 15 und 16 gelten nicht für Verluste oder Schäden, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Ebenso gelten diese Beschränkungen nicht, wenn sie durch geltende Gesetze oder berufsrechtliche Regelungen verboten sind.

18. Sie sind nicht berechtigt, gegen GLARECO, seine Subunternehmer, Mitglieder, Aktionäre, Verwalter, Führungskräfte, Partner, Direktoren oder Mitarbeiter, Ansprüche in Bezug auf die Dienstleistungen oder andere Angelegenheiten aus diesem Vertrag, geltend zu machen oder Klagen einzureichen. Sie müssen alle Ansprüche geltend machen oder nur gegen uns Klage erheben.

Entschädigung

19. Soweit dies nach geltenden berufsrechtlichen Regelungen zulässig ist, werden Sie uns für alle Ansprüche Dritter (einschließlich Ihrer verbundenen Unternehmen undBerufsberater) und für alle daraus resultierenden Verbindlichkeiten, Verluste, Schäden, Kosten und Ausgaben (einschließlich angemessener interner und externer Anwaltskosten) entschädigen, die sich aus der Verwendung oder dem Rückgriff auf einen Bericht ergeben, den Sie möglicherweise offengelegt haben oder der durch Sie oder auf Ihren Wunsch von einem Dritten offengelegt wurde. Sie haben keine Verpflichtung aus dieser Bestimmung wenn wir eine ausdrückliche schriftlich Genehmigung, dass sich ein Dritter auf den Bericht berufen darf, erteilt haben.

Rechte und geistiges Eigentum

20. Bei der Erbringung der Dienstleistungen können wir Daten, Programme, Designs, Arbeiten, Werkzeuge, Modelle, Systeme und andere Methoden sowie Fachkenntnisse (zusammenfassend als „Elemente“ bezeichnet), die uns gehören, verwenden. Ungeachtet der Vorlage von Berichten, behalten wir uns alle geistigen Eigentumsrechte an den Elementen (einschließlich aller Verbesserungen oder Kenntnisse, die während der Ausführung der Dienstleistungen entwickelt wurden) sowie an den im Zusammenhang mit den Dienstleistungen erstellten Arbeitsdokumenten (mit Ausnahme der darin enthaltenen Kundeninformationen) vor.

21. Ab der Bezahlung der Dienstleistungen können Sie, in Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen, alle in den Berichten enthaltenen Elemente sowie die Berichte selbst verwenden.

Vertraulichkeit

22. Sofern in diesem Vertrag nichts anderes bestimmt ist, darf keine der Parteien den Inhalt dieser Vereinbarung oder andere Informationen, die von oder im Namen der anderen Partei bereitgestellt werden, und die vernünftigerweise als vertraulich und/oder urheberrechtlich geschützt angesehen werden, an Dritte weitergeben. Solange jedoch keine strengeren berufsrechtliche Vorschriften oder Verpflichtungen gelten, kann jede Partei diese Informationen offenlegen, soweit sie:

  1. nicht aufgrund eines Verstoßes gegen vorliegenden Vertrages öffentlich sind oder werden;
  2. dem Empfänger anschließend von einem Dritten zugegangen sind, der nach Kenntnis des Empfängers keine Geheimhaltungspflicht in Bezug auf diese Informationen gegenüber der Person hat, an die er sie weitergegeben hat;
  3. dem Empfänger bereits bekannt waren oder zum Zeitpunkt der Offenlegung oder später vom Empfänger selbst erstellt wurden;
  4. notwendigerweise offengelegt werden, damit der Empfänger seine Rechte aus diesem Vertrag geltend machen kann; oder
  5. gemäß geltendem Recht, Gerichtsverfahren oder berufsrechtlichen Vorschriften offengelegt werden müssen, oder sie erforderlich sind wenn der Empfänger in seinem eigenen Namen in Disziplinar-, Straf- oder Zivilverfahren handelt, für die diese Informationen oder Dokumente relevant sein können.

23. Beide Parteien können elektronische Kommunikationsmittel verwenden, um Informationen abzugleichen oder zu übermitteln, und diese Verwendung stellt an sich keinen Verstoß gegen die Geheimhaltungsverpflichtung aus dieser Vereinbarung dar.

24. Sofern nicht gesetzlich untersagt, können wir Kundeninformationen an Dritte weitergeben, die in unserem Namen Dienstleistungen erbringen, die sie in den verschiedenen Ländern, in denen sie tätig sind, sammeln, verwenden, übertragen, speichern oder anderweitig verarbeiten (nachfolgend zusammenfassend als „Verarbeitung“ bezeichnet), um die Erbringung der Dienstleistungen zu erleichtern, gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten, Konflikte zu überprüfen, für Qualitäts-, Risikomanagement- oder Rechnungslegungszwecke (nachfolgend zusammenfassend als „Verarbeitungsziele“ bezeichnet). Wir sind Ihnen gegenüber für die vertrauliche Behandlung von Kundeninformationen verantwortlich. Wir werden eine Datei mit Kopien relevanter Dokumente in unserem Besitz führen.

Honorare und allgemeine Ausgaben

25. Sie zahlen unsere in der jeweiligen schriftlichen Einführung und in der Leistungsbeschreibung angegeben spezifischen Honorare und Kosten, die für die Dienstleistungen anfallen. Sie sind auch verpflichtet, uns alle sonstigen angemessenen Ausgaben, die bei der Erbringung der Dienstleistungen anfallen, zu erstatten. Unsere Honorare verstehen sich ohne Steuern oder ähnliche Abgaben sowie Zölle, Zolltarife und Zollgebühren, die auf die Dienstleistungen anwendbar sind. Die Entrichtung dieser Kosten obliegt Ihnen (ausschließlich Steuern auf unsere Gewinne im Allgemeinen). Sofern in der Leistungsbeschreibung nichts anderes angegeben ist, ist die Zahlung dreißig (30) Tage nach Rechnungsdatum fällig.

26. Wir können zusätzliche Honorare erheben, wenn Vorkommnisse, die außerhalb unserer Kontrolle liegen (einschließlich Ihrer Handlungen oder Verstöße) unsere Fähigkeit beeinträchtigen, die Dienstleistungen wie ursprünglich geplant zu erbringen, oder wenn Sie uns bitten, zusätzliche Arbeiten auszuführen.

27. Für Dienstleistungen, die an Feiertagen und Wochenenden erbracht werden, erhöhen sich unsere Honorare um 150%.

28. Wenn wir aufgrund geltender Gesetze, Rechtsverfahren oder behördlicher Maßnahmen verpflichtet sind, Informationen preis zugeben oder Personal zur Aussage über diese Dienstleistungen oder vorliegenden Vertrag zu entsenden, sind Sie verpflichtet, uns den Zeitaufwand und die Kosten (einschließlich angemessener externer und interner Anwaltskosten) zu erstatten, die beim Nachgehen der Anfrage anfallen, es sei denn, wir sind an dem Verfahren beteiligt oder Gegenstand der Untersuchung.

Höhere Gewalt

29. Die Parteien haften nicht für einen Verstoß gegen vorliegenden Vertrag (mit Ausnahme von Zahlungsverpflichtungen) aufgrund von Umständen, die außerhalb Ihres oder unseres Einflussbereiches liegen.

Vertragslaufzeit und -beendigung

30. Dieser Vertrag gilt für alle Dienstleistungen, unabhängig davon, wann sie erbracht werden (einschließlich vor dem Datum dieses Vertrages).

31. Dieser Vertrag endet mit Abschluss der Dienstleistungen.

Beide Parteien können den Vertrag oder einen bestimmten Dienst, frühestens 30 Tage nach Versand einer schriftlichen Mitteilung an die andere Partei, kündigen. Darüber hinaus können wir diese Vereinbarung oder einen bestimmten Dienst unverzüglich nach schriftlicher Mitteilung an Sie kündigen, wenn wir der begründeten Annahme sind, dass wir die Dienste nicht mehr in Übereinstimmung mit geltendem Recht oder beruflichen Verpflichtungen verfolgen können.

32. Sie sind verpflichtet, uns für alle anstehenden Arbeiten, bereits erbrachten Dienstleistungen und bis einschließlich des Datums des Inkrafttreten der Vertragskündigung entstandenen Kosten zu bezahlen.

33. Sofern keine strengeren berufsrechtlichen Vorschriften oder Regelungen gelten, bleiben unsere jeweiligen Vertraulichkeitsverpflichtungen aus dieser Vereinbarung für einen Zeitraum von einem Jahr nach Vertragsende bestehen. Andere Bestimmungen dieses Vertrags, die einem von uns Rechte verleihen oder uns Verpflichtungen auferlegen, die über Vertragsende hinausgehen, werden nach Vertragsende auf unbestimmte Zeit fortgesetzt.

Anwendbares Recht und Streitbeilegung

34. Dieser Vertrag und alle außervertraglichen Elemente oder Verpflichtungen, die sich aus diesem Vertrag oder den Dienstleistungen ergeben, unterliegen dem belgischen Recht und werden in Übereinstimmung mit diesem ausgelegt.

35. Sofern in der schriftlichen Einführung oder in der Leistungsbeschreibung nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, werden alle Streitigkeiten oder Klagen, die sich aus oder im Zusammenhang mit den unter diesen Vertrag fallenden Dienstleistungen ergeben oder dem Kunden, gemäß oder auf Antrag des Kunden zur Verfügung gestellt werden, zunächst einer freiwilligen Vermittlung unterzogen, und wenn diese Vermittlung innerhalb von 60 Tagen nach dem Antrag der erst betreibenden Partei nicht erfolgreich war, wird die Streitigkeit der ausschließlichen Zuständigkeit der Handelsgerichte von Eupen unterworfen.

Verschiedenes

36. Dieser Vertrag stellt die gesamte Vereinbarung zwischen uns, in Bezug auf die Dienstleistungen und die anderen von ihr abgedeckten Bereiche, dar und ersetzt alle früheren Verträge, Vereinbarungen und Zusicherungen in Bezug auf das Vorliegende, einschließlich aller zuvor getroffenen Vertraulichkeitsvereinbarungen.

37. Beide Parteien können diesen Vertrag (und jede Leistungsbeschreibung) sowie deren Änderungen elektronisch sowie eine Kopie desselben Dokuments unterzeichnen. Jede Änderung dieses Vertrages oder einer Leistungsbeschreibung bedarf der schriftlichen Vereinbarung.

38. Beide Parteien garantieren, dass die Person, die in seinem/ihrem Namen diesen Vertrag und jegliche Leistungsbeschreibung unterzeichnet, ausdrücklich zur Unterschrift befugt ist, und beide Parteien, gemäß den Vertragsbedingungen, bindet. Sie erklären, dass Ihre verbundenen Unternehmen sowie jede Person, der die Dienstleistungen zur Verfügung gestellt werden, an die Bestimmungen des vorliegenden Vertrages gebunden sind.

39. Sie stimmen zu, dass wir, vorbehaltlich beruflicher Verpflichtungen, für andere Kunden, einschließlich Ihrer Wettbewerber, tätig werden können.

40. Mit Ausnahme unseres Rechts auf Begleichung unserer Honorare, darf keine Partei Rechte, Verpflichtungen oder Handlungen aus diesem Vertrag abtreten.

41. Sollte sich eine Vertragsbestimmung (ganz oder teilweise) als unrechtmäßig, ungültig oder anderweitig nicht durchsetzbar erweisen, bleiben die übrigen Bestimmungen in vollem Umfang in Kraft.

42. Im Falle von Unstimmigkeiten zwischen den Klauseln verschiedener Teile dieses Vertrages haben diese Teile, in der folgenden Reihenfolge, Vorrang (sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart);

  1. die schriftliche Einführung,
  2. die anwendbare Leistungsbeschreibung und ihre Anhänge,
  3. vorliegende Allgemeine Geschäftsbedingungen und
  4. die sonstigen Anhänge dieses Vertrages.

Keiner der Parteien darf den Namen, Logos oder Warenzeichen des anderen ohne dessen vorherige schriftliche Zustimmung verwenden oder darauf verweisen, mit der Maßgabe, dass wir Ihren Namen öffentlich verwenden können, um Sie als einen unserer Kunden zu identifizieren.